Ökumene in Klosterneuburg

Das Ziel der Ökumene ist die Einheit der Christen. Das heißt die Überwindung der Trennung in einzelne christliche Kirchen oder Konfessionen und die Anerkennung der Vielfalt an Traditionen.

"Alle sollen eins sein" (Joh 17,21): Diese Verheißung Jesu an seine Jünger ist noch nicht verwirklicht. Die weltweite Christenheit ist unter sich gespalten. Das alte griechische Wort Ökumene bedeutet "die ganze bewohnte Erde", heute bezeichnet es das Bemühen um die Einheit der Christen auf der ganzen Welt.

Dabei geht es um gegenseitige Anerkennung, gemeinsame Sorge um Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung, es geht um gemeinsames Beten und letztlich um eine vollkommene Gemeinschaft (Communio) auch im Gottesdienst. ©Erzdiözese Wien

In Klosterneuburg pflegt der Arbeitskreis Ökumene Klosterneuburg diese christliche Einheit, mit periodischen und punktuellen ökumenischen Veranstaltungen. In den nachfolgenden Fenstern finden Sie die nächsten ökumenischen Veranstaltungen in Klosterneuburg, wozu wir Sie sehr herzlich einladen möchten.   

KONTAKT: pfarrkanzlei@diestiftspfarre.at

Lange Nacht der Kirchen, am Freitag, 25. Mai 2018

Der Arbeitskreis Ökumene Klosterneuburg lädt Sie, am

Freitag, 25. Mai 2018, von 18:00 bis 23:00, zur LANGEN NACHT DER KIRCHEN 

in die PFARRE ST. MARTIN, sehr herzlich ein. 

In Klosterneuburg findet die LANGE NACHT DER KIRCHEN alle 2 Jahre - gemeinschaftlich - in einer der Klosterneuburger Kirchen statt. Die Jahre dazwischen öffnen die dann daran teilnehmenden Klosterneuburger Kirchen Ihre Tore für die LANGE NACHT DER KIRCHEN autonom. Dieses Jahr findet die LANGE NACHT DER KIRCHEN wieder gemeinschaftlich, in St. Martin statt. 

Nachfolgend finden Sie das vielfältige, natürlich kostenfreie Programm, der LANGEN NACHT DER KIRCHEN, am 25. Mai 2018, in St. Martin:

18:00 BEGRÜßUNG

Gemeinsames Lied zum Motto „Auf bleiben sie die Nacht über, um das Haus Gottes“ 

18:07: CHRISTIAN SCHWAB – BUCHPRÄSENTATION

„Oh mein Gott! 5 Religionen in 5 Monaten. Ein Selbstversuch.“ 

18:30: „NOAH UND DIE GROßE FLUT“

Der Kinderchor der Pfarre St. Leopold präsentiert diese bekannte Geschichte aus der Bibel. Mit fröhlichen Liedern und Darstellung der Szenen werden wir mitgenommen auf eine Reise unter den Regenbogen.  

19:00: „SING TO THE LORD“

evanGospel singt unter der Leitung der evangelischen Diözesankantorin Sybille von Both Gospels and more…  

19:30: TISCHREDEN EINER PFARRERFAMILIE

Heidi Sartorius erzählt heitere Begebenheiten aus dem kirchlichen und schulischen Alltag. Begleitet wird sie von Sabine Fiebig an der Flöte.

20:00: "VIER HÄNDE UND VIER FÜßE"

mit Peter Donhauser und Fritz Pohle

20:30: BIBLISCHE SNACKS

Gemütliches Beisammensein und Austausch

21:00: "ALLE MEINE QUELLEN ENTSPRINGEN IN DIR"  

Der Kirchenchor und der Jugendchor der Pfarre St. Leopold gestalten unter diesem Titel ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Chorwerken, Spirituals und Neuen geistlichen Liedern

21:30: LAUDATE

Vokal und Instrumental mit dem Ad Hoc Chor St. Martin und dem Instrumentalensemble St. Martin

22:00: „CLOSE HARMONY“

Der Gospel- und Kirchenchor Weidling, unter der Leitung von Peter M. Zimmeter, singt einen Querschnitt aus seinem Programm

22:30: GEMEINSAMER ABSCHLUSS -TAIZÉGEBET

Gestaltet von der Pfarre Weidling

Um 18:30 und um 19:30 können Sie - im Rahmen einer Führung - auch noch die Unterkirche von St. Martin entdecken.

Alle Beteiligten und wir freuen uns schon auf möglichst viele Besucherinnen und Besucher und auf ein Wiedersehen bei der Langen Nacht der Kirchen, in St. Martin!

Einladung Juni 2018

Taizégebet, am Mittwoch, 20. Juni 2018

Die Pfarrkirche Weidling lädt am 

Mittwoch, 20. Juni 2018, um 19:00, zum monatlichen TAIZÉGEBET,

diesmal zum Thema „Darum verlässt der Mann Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau und sie werden ein Fleisch.“

Jeden 3. Mittwoch im Monat werden in der PFARRKIRCHE WEIDLING gemeinsam meditative Texte gesungen und gebetet.

Wir freuen uns schon auf Sie und wenn Sie davon weitererzählen möchten!